Verein der Pony- und

Pferdefreunde Karsau e.V.


Der Verein

Der Verein der Pony- und Pferdefreunde Karsau e.V. nimmt als gemeinnütziger Verein in unserer Gegend eine Sonderstellung ein: Das Pferd ist für die Kinder und Jugendlichen nicht nur ein Spielzeug sondern Freund, Herausforderung und Aufgabe.

In unserem Verein werden die Kinder und Jugendlichen voll integriert: Sie lernen neben dem Reiten auch alles Weitere zum Umgang mit Pferden und dem Ablauf in einem Reiterhof. Die Kinder und Jugendlichen werden einem Pferd oder Pony zugeteilt, für das sie verantwortlich sind. Neben der Pflege des Pferdes bedeutet dies auch das Ausmisten der Boxen, Unterstützung bei allgemeinen Arbeiten am Ponyhof sowie Mitwirken beim allmonatlichen Ponyführen oder Ponyführen bei Engagements für Kindergeburtstage oder anderen Events.

Lohn der Arbeit: Durch die Mitarbeit am Pferd und im Ponyhof bildet sich bei den Kinder und Jugendlichen ein besonderes Verantwortungsbewusstsein für „ihr“ Pferd. In der Praxis werden sie tatkräftig von der Jugendleiterin und anderen Vereinsmitgliedern unterstützt. Zudem sind einem Pferd oder Pony mehrere Kinder und Jugendliche zugeteilt, so dass sich die Arbeit in vernünftigen Grenzen hält.

Da der Ponyhof Karsau Ponys und Pferde in verschiedenen Grössen hat, ist nicht nur für jedes Kind und Jugendlichen ein passendes dabei, sondern die Kinder und Jugendlichen können und sollen so über die Jahre hinweg auch die Pferde von den kleineren hin zu den grösseren wechseln. Durch den umfassenden Umgang mit den Pferden lernen sie deren Eigenheiten wesentlich intensiver kennen, und durch den Wechsel lernen sie die Eigenheiten verschiedener Pferde kennen.

Der angenehme Nebeneffekt: während Die Mitarbeit der Kinder und Jugendlichen und deren Eltern - denn auch diese übernehmen Aufgaben wie die Bewirtung der Vereinsmitglieder beim Häusledienst, Mitwirkung bei Veranstaltungen des Vereins, Unterstützung beim Heuen und anderen Arbeiten, die am Ponyhof anfallen - erlaubt es uns, den Mitgliedsbeitrag für den Verein und die Beiträge für den Reitunterricht sehr niedrig zu halten. Und liebe Eltern, keine Sorge: der Arbeitseinsatz ist pro Jahr auf nur ca. 40 Stunden kalkuliert...